Die Moswinkel´s

 

In 2019 haben wir mit unserer Lotta an verschiedenen Oldtimer-Ausfahrten teilgenommen.

Bei diesen Ausfahrten haben wir versucht so gut wie möglich die verschiedenen Aufgaben zu lösen.

Von den verschiedenen Veranstaltern sollen auch junge Fahrer und Beifahrer an das Oldtimerhobby mit seinen Ausfahrten herangeführt werden. Schließlich fehlt uns, wie auch anderen Vereinen, der Nachwuchs. Die Vereine „vergreisen“ zusehends.

Allerdings haben noch nicht alle Veranstalter der Oldtimertreffen erkannt, wie man die Jugend für solche Veranstaltungen begeistern kann.

Außerdem gibt es immer mehr solcher Veranstaltungen, wo aber eher der finanzielle Profit im Vordergrund steht, als den Teilnehmern etwas zu bieten.

Wenn man Nenngebühren zwischen 80,00 und 150,00 Euro als Anfänger zahlen soll, ist das mehr als heftig und sprengt das Budget von so manchen jungen Fahrer. Schließlich muss man ja auch einen Old- oder Youngtimer besitzen und dafür Unterhalt und Benzinkosten berappen.

Im Jahr 2019 haben wir uns auch zu einigen ADAC Oldtimer-Ausfahrten (3. Touristische Oldtimer-Serie ADAC Ostwestfalen-Lippe) angemeldet. Auf den folgenden Seiten erzählen wir von unseren Erlebnissen.

Unser Vorschlag wäre: Fahrer und Fahrerinnen bis 25 Jahre sollten entweder vom Nenngeld befreit oder ein geringeres Nenngeld zahlen. So könnten sich auch jüngere vorwiegend wahrscheinlich Youngtimer-Besitzer auch für solche Veranstaltungen begeistern. 

Touristische Oldtimer-Serie ADAC Ostwestfalen-Lippe:

https://www.adac-owl.de/touristik/touristische-oldtimer-serie/